Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr freundliches und persönliches Haus in Birgelen

Der besondere Service für unsere Gäste

Geschichte des Rosenhofs

Die Gaststätte „Rosenhof“ wurde 1967/68 vom Bauunternehmen Beckers erbaut. Die Planung und Bauleitung führte Wilhelm Beckers aus. Maria Lenzner, geb. Jansen, eröffnete diese Gaststätte im Juli 1968 und leitete sie bis August 1969. Leider verstarb die Wirtin Maria Lenzner im September 1969. Daher wurde die Gaststätte geschlossen.

Im Januar 1970 erwarben die Eheleute Josef und Agnes Hüsen das Anwesen. Sie bauten es zu einem Restaurant aus. Gäste kamen von nah und fern zum Mittags- und Abendtisch. Im August 1975 kehrte die Familie Hüsen wieder in Ihren Heimatort zurück.
Der „Rosenhof“ wurde im selben Jahr an die Eheleute Moritz und Mathilde Beckers verkauft.
Im September 1975 wurde die Wiedereröffnung des „Rosenhofes“ gefeiert.
Familie Beckers bewirtschaftete die Gaststätte und das Restaurant bis September 2002.

Marko Winkens erwarb das ganze Anwesen. Große Umbaumaßnahmen wurden vorgenommen. Die Gastwirtschaft erhielt eine neue Einrichtung. Trotz Baustelle wurde sie im selben Jahr wieder eröffnet. Zwei neue Kegelbahnen wurden im August 2003 sowie das neue Restaurant im November 2003 in Betrieb genomment. Das Hotel mit Fremdenzimmern konnte schon Silvester 2003 feierlich eröffnet werden.

Große Parkplätze stehen den Gästen zur Verfügung.

Der „Rosenhof“ ist Vereinslokal vom Musikverein Eintracht Birgelen. Auch die Briefmarkenfreunde sind hier zuhause.

Unser Team
Rosenhofs Geschichte
Stellenangebote
Impressum
Kontakt
Anfahrt

Aktuelles

Spargelsaison im Rosenhof
Spargelsaison im Rosenhof

Hotelbewertungen